Joebyte ?

Tag!
Nett, dass Sie vorbeischauen.

Ich bin Jörg Schlottmann und beschäftige mich beruflich mit Erwachsenenbildung. Das umfasst vom Entwurf bis zur Durchführung alles, was bei einem Wissenstransfer wichtig ist. Seminare geben, die Welt erklären, Komplexes für die Zielgruppe verständlich darstellen, so lässt sich das allgemein beschreiben. Daneben besitze ich Neugier für eine Menge anderer Dinge. Dazu gehört der Amateurfunk (mein Rufzeichen ist DF6XP – für die Insider), Kunst, Großbritannien, die deutsche Energiewirtschaft und messbare Größen im Gegensatz zu gefühlten Wahrheiten. Darüber -und was spontan noch so anfällt- schreibe ich hier von Zeit zu Zeit.

Übrigens, Sie werden das nicht glauben, aber eigentlich gibt es diesen Blog, weil ich einfach mal WordPress ausprobieren wollte. Beruflich habe ich mich schon mit Joomla (auch ein Content Management System) auseinandergesetzt und war einfach mal Neugierig, wie WordPress funktioniert. Und ausserdem wollte ich auch noch einen kurzen Bericht über eine Amateurfunkaktivität im letzten Urlaub schreiben. Die Frage war: Wo? Und nun ist der Blog da.

Und warum joebyte.de? Werden Sie wahrscheinlich auch nicht gauben. Ich setze mich seit den späten siebziger Jahren mit IT auseinander und habe vom Commodore VC20, über ZX81 bis hin zum Apple 2 so einiges bedient. Umlaute gab’s damals nicht (blöd, wenn man Jörg heisst), aber Benutzernamen für die ersten Anwendungen gab’s schon. Und irgendwie ist dann aus Joerg und den Bits und Bytes „Joebyte“ als mein Spitz- und Username entstanden. In den früheren Jahren des Internets habe ich die Domain „joebyte.de“ reserviert und jetzt für diesen Blog aktiviert. So ist das.

Viel Spass auf meinem Blog, wär‘ auch nett, von Ihnen was zu hören.

Jörg Schlottmann