Dafür? Sagen Sie Ja!

Kraftwerk Datteln 4

Dagegen zu sein ist wohl eine Haltung, die in Deutschland inbrünstig gepflegt wird. Jedenfalls bekommt man den Eindruck, wenn man sich mit Industrieprojekten beschäftigt. Ein Bahnhof in Süddeutschland, eine Startbahn in Hessen, Windräder an verschiedenen Orten: überall findet man Initiativen mit Argumenten gegen das jeweilige Projekt. Und dazu die passende Presseberichterstattung. Da ist es schon bemerkenswert, wenn mal jemand dafür ist und dies auch kundtut.

In Datteln, am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets, entsteht ein Steinkohlenkraftwerk, das ebenfalls den Widerstand einiger Gruppen auf sich gezogen hat. Und das bereits vor der sich momentan aufheizenden Diskussion um Klimaschutz und die Rolle der Kohlekraftwerke. Aber, und das außergewöhnlich, auch eine Initiative, die sich klar dafür ausspricht.

Die Gegner findet man als „IG Meistersiedlung“, einer in der Nähe des Kraftwerks befindlichen Siedlung, die ihre Existenz einer Steinkohlenzeche verdankt. Deren Meinung ist im Internet unter http://meistersiedlung.de/ nachzulesen. Sie setzt sich aus verschiedenen Umweltgruppierungen zusammen, die gemeinsam auf vielen Ebenen dagegen argumentieren. Dabei kommt teilweise auch die Polemik nicht zu kurz.

Die Befürworter: die Initiative „JA! zu Datteln 4“ spricht sich klar für das Kraftwerk aus. Überraschend ist, dass der Sprecher ebenfalls aus derselben Meistersiedlung kommt. Unter http://jazudatteln4.de/ werden die Argumente für das Kraftwerk in sachlich-neutraler Form wiedergegeben.

Diese Initiative ist ein gutes Beispiel dafür, dass man ruhig auch mal „Ja“ sagen sollte, wenn man für eine Sache steht, ob in Datteln oder auch woanders. Und nicht nur, weil „Ja“-sagen mittlerweile auch als gesundes Lebensprinzip (natürlich in einem anderen Kontext) in Seminaren und Coachings berücksichtigt wird. Auch, weil vielleicht viel Zeit, Geld und Nerven gespart werden können, wenn von vornherein klar ist, dass eine größere Mehrheit dafür ist und dies auch sagt. Sonst kann es einem schon mal passieren, dass man aus der EU austreten muss.

 

Bürgerengagement, Energiewirtschaft, Kraftwerk Datteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.